Termine

Dez
11
Mi
Marburg für Rojava – Offenes Bündnistreffen @ Ort: Siehe Beschreibung
Dez 11 um 18:00

Offenes Bündnistreffen der Kurdistan Soli Marburg

Wo?
Am 20.11 und 27.11 im DGB Haus (Bahnhofsstraße 6)
Am 4.12 und 11.12 in der Rakete im Bettenhaus (Emil-Mannkopfstraße 6)

Wann? Mittwochs, 18:00 Uhr

Liebe Alle,

wir befinden uns inmitten aufwühlender Tage. Der Angriffskrieg auf #Rojava dauert unvermindert an, von der türkischen Armee und ihren islamistischen Söldnern werden Kriegsverbrechen begangen. Gleichzeitig leisten die SyrianDemocraticForces (#SDF) und breite Teile der Bevölkerung großen Widerstand und versuchen alles um den Krieg zu beenden.

Hunderttausende sind in den vergangen Wochen weltweit auf die Straßen gegangen, haben türkische Airlines, Brücken oder Kriegsindustrie blockiert, um zu zeigen: “Beendet den türkischen Angriffskrieg oder wir legen die Welt lahm!” Ein großer Teil der kurdischen Bewegung geht diesen Weg schon ein lebenlang. In den Tagen seit dem 9. Oktober, erleben wir einen neuen Bewegungsmoment, in welchem Menschen neu oder wieder aufstehen und ihre Solidarität praktisch zum Ausdruck bringen. Diese große Dynamik hat sich auch in #Marburg gezeigt, wo innerhalb kurzer Zeit über 1.000 Menschen auf die Straße gegangen sind.

Wir laden deswegen zu einem nächsten offenen Treffen ein, um mit den verschiedenen Gruppen und Bewegungen in Marburg zusammen kommen und die nächsten Aktionen zu organisieren.

Aufrufe und Ideen gibt es schon eine ganze Menge, vgl. https://twitter.com/r4r_Deutschland von RiseUp4Rojava oder eine Städtepartnerschaft wie in Frankfurt: https://frankfurt-kobane.com/

Kommt vorbei und lasst uns gemeinsam unseren Teil dazu beitragen, den Krieg zu stoppen! Werdet selbst Teil des Widerstands – let’s #Riseup4Rojava!

Solidarische Grüße,
Kurdistan Soli Marburg

P.S.: Wenn ihr am Mittwoch nicht könnt, aber weiter dran bleiben wollt, meldet euch direkt unter: rojava-aktionsbuendnis-mr@lists.riseup.net

Für alle Telegram-Nutzer hier der Link zum Info-Kanal von RiseUp4Rojava: t.me/riseup4rojava

Dez
18
Mi
Afföller selber machen! @ Trauma im G-Werk
Dez 18 um 18:00 – 21:00

Afföller selber machen!
Vorbereitungstreffen zur Bürger*innenversammlung

Mittwoch, 18.12., 18 Uhr
Trauma im G-Werk / Marburg (Afföllerwiesen 3a, 35039 Marburg)

Auf unseren Druck hin, zuletzt mit der Aktionskundgebung: Afföller retten – Privatisierung stoppen!, hat die Stadtverordnetenversammlung der Universitätsstadt Marburg am Freitag, den 22.11., der Durchführung einer Bürger*inneversammlung zugestimmt.

Zweck dieser Bürger*innenversammlun ist die “Schaffung von Transparenz bezüglich des Stands des Verfahrens und existierender Planungen”. Darüber hinaus sollen “die Bürger*innen die Gelegenheit bekommen, über die Haltung des Magistrats zur Privatisierung von öffentlichem Eigentum an Grund und Boden informiert zu werden und Alternativen zu diskutieren” (zitiert aus dem Antragstext).
Nachdem die Die Marburger SPD auf ihrem jüngsten Parteitag ebenfalls unterstützt durch unsere Bündnisarbeit den Stopp des Verkaufs beschlossen hat, ist nun vollkommen offen wie es weitergeht. Eins ist sicher: So wie es ist, kann es nicht bleiben!

Es liegen bereits zahlreiche Alternativvorschläge auf dem Tisch u.a. ein Neubau des Hessisches Landestheater Marburg, ein queeres Zentrum, ein Jugendzentrum, ein Haus der Nachhaltigkeit, ein Mobilitätsknoten, und, und und.

Wir wollen uns bei dem Treffen “Afföller selber machen!” auf die Bürger*innenversammlung vorbereiten. Wir wollen zusammen mit den Menschen, die am Afföller leben und arbeiten und allen interessierten Bürger*innen Marburgs Vorschläge zur alternativen Nutzung des Geländes ausarbeiten.

Unsere Ziele bleiben die gleichen wie zu Beginn:

1. Kein Verkauf des #Afföller! ✔️
2. Demokratische Entwicklung in öffentlicher Hand!
3. #Privatisierungsstopp für #Marburg!

Kommt vorbei und macht mit: Gemeinsam “Afföller selber machen!”