Offene Kneipe

Wann:
09/10/2019 um 19:00
2019-10-09T19:00:00+02:00
2019-10-09T19:15:00+02:00
Wo:
Trauma im G-Werk

Du fragst dich, wie du das Cafe Trauma mitgestalten kannst? Oder du suchst einfach eine Alternative zu den immer gleichen Oberstadtabenden?

Komm zu unserem offenen Kneipenabend in der Baari-Bar im Trauma. Wir bieten dir hiermit einen Abend, an dem du dich unter anderem über das trauma informieren und austauschen kannst. Es gibt Getränke, Salzstangen und Musik, in guter Atmosphäre!

*********
Das Cafe trauma:

Das trauma ist ein Raum für Experimente und Nischenkultur, die in kommerziellen und gewinnorientierten Kontexten keine Darbietungschancen haben. Wir sind offen für neue und innovative kulturelle Gestaltungsformen!

Selbstverwaltet arbeiten heißt für uns, dass wir weitgehend hierarchiefrei und basisdemokratisch arbeiten möchten. Politisch fühlen wir uns als Teil des linken Spektrums.
Wir sind inhaltlich unabhängig von Geldgeber*Innen und Sponsor*Innen und dementsprechend lediglich unseren eigenen Prinzipien verpflichtet.

Ziel ist es, ein möglichst umfassendes Spektrum unterschiedlicher kultureller Bereiche und Veranstaltungsformen auszuprobieren. Im Zentrum stehen hierbei die Sparten Konzerte, KINO und Partys, aber auch Lesungen, Film- und Fotovorträge, Diskussionen, Ausstellungen und Kleinkunst.

Unsere infrastrukturellen Möglichkeiten und Vorteile stehen prinzipiell für jede und jeden offen. Die Projekte und Veranstaltungen werden von verschiedenen Gruppen umgesetzt. Eine kurze Vorstellung der Gruppen findest Du in unserem ausliegenden Flyer. Oder du sprichst einfach die Menschen hinter der Theke an. Es ist auch grundsätzlich möglich, neue Ideen einzubringen und Gruppen zu gründen.

Das trauma hat keinen Bock auf Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Homo-/Transphobie, sowie andere Ausgrenzungs- und Diskriminierungsformen.